Aktuelles zu COVID-19

13. Juli 2021by K BAllgemein

Aktuelles zu COVID-19

13. Juli 2021 by K B
35C6F5C0-7A11-4D71-8B4A-1B33B05C494E-1200x900.jpeg

ūü¶† AKTUELLES ZUR IMPFUNG ūüíČ
vom 13.07.2021

 


Die Anmeldung zur Corona-Impfung erfolgt √ľber die Rubrik ‚ÄěImpfanmeldung‚Äú auf der Startseite.

 

Sie k√∂nnen sich gerne bereits den Aufkl√§rungsbogen sowie Anamnese und Einwilligung f√ľr die Impfung unter den genannten Links¬†aufrufen und diese dann ausdrucken und ausf√ľllen.

Details und Fragen werden persönlich am Tag der Impfung besprochen.

Helfen Sie uns und sparen durch bereits vorhandene Informationen wertvolle Zeit!

Vielen Dank!

 

Aufklärungsbögen/ Anamnese/ Einwilligung:

‚ě°ÔłŹ ¬†Allgemein: Aufkl√§rungsbogen Impfung Corona

 

 

‚ě°ÔłŹ ¬†Aufkl√§rungsbogen BioNTechPfizer/ Moderna/¬†mRNA-Impfstoff ¬†ūüߨ

‚Ź© ¬†Anamnese/ Einwilligung mRNA-Impfstoff¬†

 

 

‚ě°ÔłŹ ¬†Aufkl√§rungsbogen AstraZeneca/ Johnson&Johnson/¬†Vektor-Impfstoff¬†ūüßę

‚Ź© ¬†Anamnese/ Einwilligung Vektor-Impfstoff¬†

 

Gemäß der STIKO-Empfehlung erfolgt die Zweitimpfung nach AstraZeneca 4-12 Wochen später mit BioNTechPfizer.

Wir planen daher momentan alle bereits vergebenen Termine mit AstraZeneca um!

 

Schauen Sie auch gerne auf der Startseite unter der Impfanmeldung. Es ist immer möglich, dass kurzfristig Termine frei gegeben werden!

 

 

 



Achtung!

Aufgrund der STIKO- Empfehlung impfen wir erst Personen ab 18 J.

Kinder und Jugendliche bzw. deren Eltern, wenden sich bitte an den zuständigen Kinderarzt.

 

Nach durchgemachter Covid-19-Erkrankung sollten Sie sich 6-8 Monate sp√§ter 1 x impfen lassen. Zugelassen ist daf√ľr jeder der 4 verf√ľgbaren Impfstoffe. Bei hohem Risiko kann diese Impfung bereits ab 4 Wochen nach Infektionen bei symptomfreiheit erfolgen.

 

Abstand zur Zweitimpfung:

– Der Abstand zur 2. Impfung betr√§gt f√ľr BioNTech 3-6 Wochen, f√ľr Moderna 4 Wochen.

– Zugelassene Abst√§nde f√ľr AstraZeneca sind ¬†4-12¬†Wochen. Gem√§√ü der Empfehlung der STIKO erfolgt die 2. Impfung in diesem Zeitraum mit BioNTech.

– Als vollst√§ndig gesch√ľtzt gilt man bei den 3 genannten Impfstoffen 14 Tage nach 2. Impfung.

Bei Johnson&Johnson ist keine Zweitimpfung erforderlich.
 ACHTUNG: Der vollständige Impfschutz gilt hier nach 4 Wochen! 


Informationen zur COVID-19- Impfung in Niedersachsen:

‚ě°ÔłŹ Hinweise zur Impfung in Niedersachsen

‚ě°ÔłŹ zusammen gegen corona/ ¬†Impfung

‚ě°ÔłŹ Impfung COVID-19/ ¬†Niedersachsen

 

ūüďě Impf-Hotline: ¬†0800 ¬†– ¬†99 88 665

 

 


Verhalten vor/ in der Praxis 

Wir bem√ľhen uns, so wenig Menschen wie m√∂glich zeitgleich in der Praxis zu haben, so dass es zu Wartezeiten VOR der Praxis kommen kann.

Beachten Sie dieses bitte gerade in der kalten Jahreszeit und kleiden Sie sich entsprechend.

Rufen Sie uns unbedingt bei Erkältungssymptomen an und betreten Sie die Praxis nicht ohne Aufforderung!

Das gilt auch, wenn Sie Kontakt zu einem (möglichen) Fall von COVID-19 hatten!

Wir werden Ihnen einen Termin in unserer Infektsprechstunde geben!

Zudem halten wir zu Ihrem und unseren Schutz weiter die Hygienemassnahmen ein und bitten Sie, dieses ebenfalls zu tun:

  • Tragen Sie einen Mund-Nase-Schutz, wenn Sie unsere Praxis betreten.
  • Tragen Sie den Mund-Nase-Schutz korrekt und w√§hrend der gesamten Anwesenheit in der Praxis.
  • Es m√ľssen dauerhaft Mund UND¬†Nase bedeckt sein!
  • Achten Sie auf 1,5 m Abstand.
  • Desinfizieren Sie sich bei Betreten und Verlassen der Praxis die H√§nde.

 


Allgemeines

Ausf√ľhrliche Informationen zum aktuellen Stand in Deutschland und Niedersachen erhalten Sie u.a. auf der Website des Robert-Koch-Institutes

www.rki.de

Informationen zum Thema Hygiene bekommen Sie z.B. unter

www.infektionsschutz.de

FAQ/ Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus (BZgA)

Weitere allgemeine  Informationen:

Coronavirus- bin ich erkrankt?

Coronainfiziert- was nun?

Wann benötige ich einen Arzt?

Patienteninfo Senioren

Was kann ich tun bei fieberhaften Infekten?

Praxisposter Maske tragen

 

 

 

 


COVID-19 vom 10.10.20

Langsam kehrt wieder eine etwas veränderte Normalität ein.

Doch es ist weiter Achtsamkeit geboten und COVID-19 zwingt uns alle zu neuen Abl√§ufen und √Ąnderungen unseres Alltages!

Deshalb m√ľssen auch wir zu Ihrem und unserem Schutz vom Gewohnten abweichen.

Unsere Akutsprechstunde ist reduziert, daf√ľr haben wir eine gesonderte Infektsprechstunde eingerichtet.

Wir bem√ľhen uns, so wenig Menschen wie m√∂glich zeitgleich in der Praxis zu haben, so dass es zu Wartezeiten VOR der Praxis kommen kann.

Beachten Sie dieses bitte gerade in der kalten Jahreszeit und kleiden Sie sich entsprechend.

Rufen Sie uns unbedingt bei Erkältungssymptomen an und betreten Sie die Praxis nicht ohne Aufforderung!

Das gilt auch, wenn Sie Kontakt zu einem (möglichen) Fall von COVID-19 hatten!

Wir werden Ihnen einen Termin in unserer Infektsprechstunde geben!

 

Zudem halten wir zu Ihrem und unseren Schutz weiter die Hygienemassnahmen ein und bitten Sie, dieses ebenfalls zu tun:

 

  • Tragen Sie einen Mund-Nase-Schutz, wenn Sie unsere Praxis betreten.
  • Tragen Sie den Mund-Nase-Schutz korrekt und behalten Sie ihn w√§hrend der gesamten Anwesenheit in der Praxis auf.
  • Es m√ľssen dauerhaft Mund UND¬†Nase bedeckt sein!
  • Achten Sie auf 1,5 m Abstand.
  • Desinfizieren Sie sich bei Betreten und Verlassen der Praxis die H√§nde.

 

Wir danken Ihnen f√ľr Ihr Verst√§ndnis und Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der PRAXIS MARIENWERDER

 

COVID-19 vom 25.05.20

 

Liebe Patienten,

Mit sinkenden Infektionszahlen kehrt langsam wieder etwas mehr Normalität ein.

Wir sind weiterhin bem√ľht, dass Infektionsrisiko f√ľr Sie bei einem Besuch unserer Praxis gering zu halten.

Aus diesem Grund haben wir die Eingangst√ľr vorl√§ufig verschlossen und bitten Sie, zu klingeln.

Nur so können wir den Abstand einhalten und die Kontakte innerhalb der Praxis minimieren.

Beim Betreten und während Ihres Aufenthaltes in unserer Praxis MUSS ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden!

Um die Versorgung der uns anvertrauten Patienten zu gew√§hrleisten, f√ľhren wir unter Einhaltung der Hygiene auch wieder Visiten im Pflegeheim durch.

 

Wir bitten Sie weiterhin, sich bei

  • Symptomen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten k√∂nnen (z.B. Fieber, Husten, Halsschmerz, Erk√§ltungsbeschwerden o.√§.)

  • ¬† Kontakt zu m√∂glichen F√§llen¬†

unbedingt vorab telefonisch bei uns zu melden, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Unter Einhaltung dieser Maßnahmen können Sie unsere Praxis unbesorgt betreten!

Bitte verzichten Sie NICHT auf notwendige Arztbesuche und gefährden damit Ihre Gesundheit!

Sie k√∂nnen auch wieder DMP, Check-up und Impfungen durchf√ľhren lassen!

 

IHR PRAXISTEAM

 

COVID-19 vom 27.03.20

Liebe Patienten,

 

Corona hat uns momentan alle fest im Griff.

Nat√ľrlich geht diese Situation auch an unserer Praxis nicht spurlos vor√ľber.

Wir haben bereits seit langem verschiedene Vorsichtsmassnahmen getroffen, um die Ansteckungsgefahr f√ľr uns und unsere Patienten m√∂glichst gering zu halten.

Durch begrenzt verf√ľgbare Schutzkleidung ist dieses allerdings nicht immer ganz einfach.

 

Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, bei

  • ¬†Symptomen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten k√∂nnen (z.B. Fieber, Husten, Halsschmerz, Erk√§ltungsbeschwerden o.√§.)
  • ¬† Kontakt zu m√∂glichen F√§llen¬†
  • Aufenthalt in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet

unbedingt TELEFONISCH KONTAKT zu unserer Praxis aufzunehmen und NICHT persönlich zu kommen.

Wir werden das weitere Vorgehen am Telefon mit Ihnen besprechen!

 

Zudem sind alle aufschiebbaren Termine und Untersuchungen vorerst abgesagt. Visiten in Pflegeheimen und auch geplante Hausbesuche f√ľhren wir telefonisch durch.

Selbstverst√§ndlich stehen wir Ihnen aber bei notwendigem direkten Kontakt weiterhin pers√∂nlich zur Verf√ľgung und besuchen Sie auch unter Einhaltung von Schutzmassnahmen wie Mundschutz zu Hause oder im Heim!

 

Ihr Team der PRAXIS MARIENWERDER

 

© 2021 Praxis Marienwerder